Kindertraining

  • kindertraining-01
  • kindertraining-02
  • kindertraining-03

Nicht nur auf der Straße, sondern ebenso in der Schule gibt es Konfliktsituationen, in denen sich Kinder selbst behaupten oder gar verteidigen müssen.

Manchmal fehlt nur das notwendige Wissen und die Übung, um in solchen Momenten schnell genug und selbstsicher zu reagieren. In unseren Unterrichtseinheiten werden schwierige, alltäglich auftretende Situationen durch verbale und von uns ausgesuchte physische Lösungsmöglichkeiten entschärft.

Funktionierende Selbstverteidigung besteht zum größten Teil aus innerer Einstellung und nur zu etwa 25 Prozent aus Kampftechniken. Durch die Körperhaltung und Körpersprache signalisiert man dem potenziellen Angreifer entweder "Ich bin ein Opfertyp" oder "besser Hände weg".

Die beste Verteidigung besteht aus erkennbaren Signalen, die den Angriff schon von vornherein verhindern.

Um diese Signale wirksam Aussenden zu können, bedarf es der Übung und der inneren Gewissheit, daß man sich auch im äußersten Notfall jederzeit erfolgreich zur Wehr setzten kann.

Diese nötige Gewissheit versuchen wir durch unser, der Realität angepasstes, Training zu vermitteln.

Hierfür wendet die KAWTE ein abgewandeltes Trainingsprogramm an, dass auf die körperlichen Möglichkeiten der Mädchen und Jungen sowie auf mögliche Angriffsituationen eingeht.

Zusätzlich zu den Wing Tsun Kampfkunsttechniken sowie der Schulung und Stärkung des Selbstvertrauens bringen wir den Kindern im Training traditionelle Werte wie Respekt, Hilfsbereitschaft und Selbstdisziplin näher.

Statt die Vorurteile zu bestärken, Kinder würden durch das Erlernen von Kampfkünsten wie WT eine falsche Einstellung zur Gewalt bekommen, hat sich im Laufe der Zeit eher das Gegenteil herausgestellt:

Aktive Kinder können sich unter Aufsicht eines erfahrenen Trainers körperlich verausgaben und werden dadurch ausgeglichener, ruhige und zurückhaltende Kinder können so Ihr Selbstvertrauen stärken und mehr aus sich heraus gehen. Und alle Kinder lernen, das ausgeübte Gewalt immer mit Schmerz verbunden ist.

Durch das regelmäßige Training werden die Muskeln gestärkt, die motorischen Fähigkeiten werden verbessert und die Kinder lernen, sich in eine Gruppe zu integrieren.

Das Training wird der jeweiligen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen ständig angepasst um eine langsame aber kontinuierliche Steigerung der eigenen Leistungsfähigkeit zu ermöglichen.

Auch der Umgang mit Übergriffen durch Erwachsene und die den Umständen angepasste richtige Reaktion in diesem Moment wird durch nachgestellten Situationen immer wieder geübt.

Das hierbei der Spass am Sport nicht zu kurz kommen darf, versteht sich natürlich von selbst, denn nur wer gerne trainiert wird es auch mit Erfolg tun.

Kampfkunstakademie Essen


Sifu Kerim Avci

 

 

Frillendorfer Str. 30
45139 Essen

Tel.:
0201 / 4781199

E-Mail:
info@kawte.de

Facebook-Icon   
Trainingszeiten in Essen 

weitere-details-button

Kampfkunstakademie Mülheim a.d. Ruhr


Sifu Cengiz Güngör

 
 


Eppinghofer Str. 190
45468 Mülheim a.d. Ruhr 

Tel.:
0201 / 25901352 

E-Mail:
cengiz.guengoer@kawte.de

Facebook-Icon    
Trainingszeiten in Mülheim

weitere-details-button